Betriebskostenvergleich Erdwärme

Fabrikat Dimplex SI 8TU
Hocheffizienz Sole/Wasser-Wärmepumpe; Aufstellungsort: Innen

Gebäudedaten und Wärmebedarf
Normaußentemperatur: -14 °C ermittelt gemäß Postleitzahl 72336, Jahresvollbenutzungsstunden: 1859
Gebäudehülle: gut gedämmt, 160 m² beheizte Wohnfläche mit Flächenheizung 35 °C
Berechneter Wärmebedarf: 6.8 kW (spezifischer Wärmebedarf: 42.5 W/m²) , Monovalent, Erdwärmesonden
Jahresenergiebedarf für Heizung: 12.641 kWh
Warmwasserbereitung für 3 Person(en) mit 30 l / Person ohne Zirkulationsleitung
Warmwasserbereitung: Heizungs-Wärmepumpe mit Flanschheizung
Sperrzeitfaktor: 1.05

bkr

Betriebskostenvergleich auf Basis von Vorgabewerten und individueller Eingaben

bkv

* im Vergleich zur Wärmepumpe
** In Anlehnung an GEMIS unter Berücksichtigung der eingegebenen Jahresnutzungsgrade
*** Warmwasserbereitung erfolgt über Elektrospeicher
**** Bei einem Primärenergiefaktor von 2.6

Energie sparen im Sanierungsbereich
Die maximal benötigte Vorlauftemperatur hat einen starken Einfluss auf die Effizienz einer Wärmepumpen-Heizungsanlage, da jedes Grad Reduzierung der Vorlauftemperatur eine Einsparung im Energieverbrauch von ca. 2,5 % bringt. Bei Anlagen mit Radiatoren kann durch die Umrüstung auf ventilatorunterstützte Heizflächen, sog. Gebläsekonvektoren, eine niedrigere Systemtemperatur erzielt werden.

Rechtlicher Hinweis:
Der Betriebskostenrechner ermittelt die Jahresarbeitszahl einer Wärmepumpen-Heizungsanlage in Anlehnung an die VDI 4650 und berechnet aus den eingegebenen und hinterlegten Werten die zu erwartenden Betriebskosten bei üblichem Benutzerverhalten, 20 °C Raum- und 45 °C Warmwassertermperatur. Die Wärmepumpe muss nach den Angaben in den Projektierungsunterlagen hydraulisch und regelungstechnisch optimal eingebunden sein. Hierfür ist die Umsetzbarkeit vor Ort durch den Fachmann zu prüfen. Die Berechnung erfolgt in Anlehnung an deutsche Berechnungsvorschriften und ist bei der Anwendung in anderen Ländern auf Sinnhaftigkeit zu prüfen. Jedem Anwender obliegt die sorgfältige Überprüfung der verwendeten Informationen insbesondere auf Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit. Sämtliche Ansprüche auf Schadensersatz werden ausgeschlossen, soweit nicht gesetzlich oder in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit zwingend gehaftet wird. Beta-Version zum Testen, Ergebnisse nicht verbindlich!

Für die ordnungsgemäße Planung, Dimensionierung und Ausführung der Gesamtanlage wird keine Haftung übernommen. Die Einstellung der Heizungsanlage ist vom Heizungsbauer durchzuführen. Der Wärmebedarf des Gebäudes zur Auswahl einer Wärmepumpe muss nach der länderspezifischen Norm (z.B. EN 12831) berechnet werden. Die Auswahl einer Wärmepumpe auf Grundlage von bisherigen Energieverbräuchen oder Richtwerten für den Gebäudewärmebedarf ist nicht zulässig. Die Wärmepumpe kann in diesem Fall stark über- oder unterdimensioniert sein.

Startseite Betriebskostenvergleich